Donnerstag, 29. Oktober 2015

Schirner Tage 2015


Ab morgen bin ich wieder für das ganze Wochenende bei den Schirner Tagen, stehe an meinem Stand für Fragen und Gespräche zur Verfügung und freue mich über regen Austausch. Jeden Tag halte ich auch einen Vortrag: 

30. Oktober / 15.20 Uhr / Bühne 2   
Vortrag „In Beziehung mit dem großen Segen sein“
In unserer Welt wirkt ein großer Segen, umgibt und durchdringt alles, macht alles lebendig, haucht allem, was ist, Seele ein. Manche Menschen nennen diesen großen Segen Gott, andere sprechen vom Tao, von der Quelle oder der Buddha-Natur. Ganz gleich, wie wir es nennen, worauf es wirklich ankommt, sind nicht die Worte, sondern unsere Beziehung zu diesem Urgrund.
Durch innere Stille, durch ein Entspannen in das Staunen und die daraus hervorgehende Dankbarkeit, durch Kontemplation und vor allem durch eine eigene Segenspraxis, die all dies umfasst und zum Ausdruck bringt, können wir diese Beziehung vertiefen. Durch diesen lebendigen Austausch zwischen uns und der Welt, durch das Wahrnehmen und Weitergeben des ursprünglichen Segens, wird unser Leben immer mehr zu einem ganz eigenen Segen.

***

31. Oktober / 17.30 Uhr / Bühne 2   
Vortrag „Achtsamkeit und die Kunst des Segnens“
Achtsamkeit ist der Anfang jedes Segens. Achtsam schauen wir uns die Welt an und entdecken in den kleinsten und unscheinbarsten Dingen eine Fülle, die uns staunen lässt. Diese Achtsamkeit prägt unsere Spiritualität und unsere Praxis der Segenswünsche, die scheinbar gewöhnliche Augenblicke in heilsame Erfahrungen der Verbundenheit verwandelt. So kann jeder Moment, jede Begegnung, jedes Wort ein Segen sein, der uns an unser grundlegendes Gutsein und das Gutsein der Welt erinnert. Wenn wir unsere Achtsamkeit schulen, können wir jeden Schritt auf unserem Weg mit neuen Augen betrachten – und unser Leben mit neu gewonnener Freiheit und Freude genießen!

***

01. November / 15.20 Uhr / Bühne 2   
Vortrag „Das Tao des Alltags – Im Hier & jetzt dein Zuhause finden“
Der Weg des Tao ist ein Fließen durch die Welt, ein Ankommen im Augenblick – er verbindet Naturreligion, Philosophie und Meditation, lehrt uns das Loslassen und weitet unser Herz. Da das Tao immer und überall gegenwärtig ist, ist der Weg des Tao eine wahre Spiritualität des Alltags, eine Spiritualität, die sich auf das richtet, was in diesem Moment IST. Genau hier, genau jetzt können wir unseren Frieden finden und unsere Freiheit entdecken. Wir können unseren Platz einnehmen, ganz unverstellt wir selbst sein und eine neue, ungeahnte Kraft erfahren.

Ort: Halle am Böllenfalltor, Nieder-Ramstädter-Str. 170, 64285 Darmstadt

*** 


Das komplette Festival-Programm findet Ihr hier: Schirner Tage
 
Ich würde mich sehr freuen, den einen oder die andere von Euch zu sehen!
Liebe Grüße,
D. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen