Sonntag, 4. Januar 2015

Segen für einen Neubeginn



(c) Tiramisu Studio - fotolia.com


Wenn dein Herz sich ein kleines Boot bauen möchte,
um über die unbekannte See zu segeln
und ferne Länder zu erkunden –
möge der Tag deines Aufbruchs gesegnet sein.

Wenn du deine Hütte abbrichst, deine Zelte schnürst,
um dich an einen anderen Ort führen zu lassen
und dort neue Wurzeln zu schlagen –
möge der Tag deines Aufbruchs gesegnet sein.

Wenn du deinen Rucksack mit dem Nötigsten bepackst,
um dich von deinen eigenen Schritten treiben zu lassen
und den kaum sichtbaren Pfaden zu folgen –
möge der Tag deines Aufbruchs gesegnet sein.

Wenn der Weg sich wie von selbst unter deinen Füßen entfaltet,
um sich am Horizont im Nebel zu verlieren
und dich immer weiter voranzulocken –
möge der Tag deines Aufbruchs gesegnet sein.

Wenn du einfach wanderst ohne Ziel,
nur um im Geheimnis der Welt unterwegs zu sein
und dich selbst ganz neu zu spüren –
mögest du deiner mutigen Verrücktheit und dem Leben in dir
ein Lächeln schenken.

Möge dein Weg gesegnet sein
und du wissen, dass du niemals verloren gehen kannst.

(c) Dirk Grosser



 Ich hoffe, dieser Segen kann Euch bei allen neuen Anfängen in diesem Jahr begleiten. Und wer mehr über die Kunst des Segnens erfahren möchte, den möchte ich auf meinen Vortrag am 15. Januar in der Lebensbaum Buchhandlung in Bielefeld (bitte unbedingt vorher dort anmelden) und den Segenstag am 24. Januar in der Landpraxis in der Stille (ebenfalls Bielefeld) hinweisen. Weitere Infos unter: Termine.
Mein neues Buch "Möge Dein Weg gesegnet sein" erscheint übrigens im April.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen